Kontakt
Mundgeruchsprechstunde Düsseldorf, Dr. Tabatabaie & Kollegen

Mundgeruch (Halitosis)

Fragebogen Mundgeruch

Wir haben Ihnen einen Mundgeruch-Fragebogen hinterlegt, den Sie vor Ihrem Besuch in unserer Praxisklinik in Ruhe zuhause ausfüllen können.

Für Mundgeruch (Halitosis) gibt es verschiedene Ursachen – sie liegen jedoch meist im Mund direkt und nicht, wie häufig angenommen, im Magen.

Mundgeruch (Halitosis) behandeln Düsseldorf, Dr. Tabatabaie

Physiologische Halitosis:

  • intraorale Ursache (z.B. physiologischer Zungenbelag) oder durch Nahrungs- bzw. Genussmittel (z.B. Knoblauch, Alkohol).

Pathologische Halitosis:

  • Extraorale Ursache: Geruch aus der Nase, den Nasennebenhöhlen, dem Kehlkopf, den oberen Atemwegen, der Lunge, dem oberen Verdauungstrakt oder durch Allgemeinerkrankungen (z. B. Diabetes, Lebererkrankung, Nierenerkrankung).
  • Orale Ursache: pathologische intraorale Veränderungen (z. B. übermäßiger Zungenbelag, schlechte Mundhygiene, Parodontitis marginalis), der durch Kofaktoren begünstigt werden kann (z.B. reduzierter Speichelfluss, Stress).

Pseudo-Halitosis:

  • Geruch, der durch andere nicht wahrgenommen wird. Die Situation verbessert sich in aller Regel durch die Aufklärung des Patienten und die Besprechung der Untersuchungsergebnisse.

Halitophobie:

  • Ein „eingebildeter“ Mundgeruch, durch den sich der Patient zunehmend von seinen sozialen Kontakten isoliert. Weder durch intensive Aufklärung noch durch Besprechung der Untersuchungsergebnisse kann der Patient davon überzeugt werden, dass kein Mundgeruch vorliegt.

In unserer Mundgeruchssprechstunde gehen wir den Ursachen auf den Grund. Dort erörtern wir die Beschwerden durch einen Fragebogen und kleine Tests genauer. Machen Sie einen Termin!